23.05.17  

Schiessstand Chrache 

Nach dem Brand des Kugelfangs Ende Februar 2017 haben sich Vertreter der Feldschützen Ueberstorf, der Schiessoffizier des Kantons sowie eine Vertretung des Gemeinderats bereits mehrere Male zu Gesprächen über das weitere Vorgehen getroffen. Das Erstellen eines neuen, gesetzeskonformen Kugelfangs ist bewilligungspflichtig. Das im ordentlichen Verfahren durchzuführende Baubewilligungsverfahren ist eingeleitet.

 

Vor einer effektiven Ausführung des Projekts wird der Standort gemäss Altlastenverordnung untersucht. Diese Untersuchung sowie auch jene des früheren Schiessstandes im Breiteli wurde vom Gemeinderat an das spezialisierte Büro Kellerhals & Haefeli aus Bern vergeben. Das Büro und beauftragte Spezialisten werden in den kommenden Wochen vor Ort sein, Proben entnehmen und das Gelände verschiedentlich aufsuchen und betreten.
Zu klären ist die Finanzierung aller bisherigen und noch anstehenden Kosten im Zusammenhang mit dem Kugelfang, den Untersuchungen und den noch ausstehenden Sanierungen der Schiessanlagen. Der Gemeinderat wird diesbezüglich mit den Schützen und dem Amt für Umwelt Gespräche führen und zu gegebener Zeit wieder informieren. Ein Kreditbegehren zuhanden der Gemeindeversammlung ist jedoch absehbar, da die Gemeinde gemäss bundesrechtlicher Vorgaben verpflichtet ist, eine Lösung für Pflichtschützen anzubieten.

 

 

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung
3182 Ueberstorf
Telefon 031 740 88 88
Bauverwaltung 031 740 88 75
Fax 031 740 88 89
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
  • Mo-Fr: 08.30-11.30 / 14.00-17.00
  • vor Feiertagen: 08.30-11.30 / 14.00-16.00

Wetter