Kopfzeile

Inhalt

Erneuerung amtliche Vermessung

2. September 2021
In den letzten Jahrzehnten haben sich das Amt für Vermessung und Geomatik, die Grundbuchämter und die Geometerbüros des Kantons Freiburg mit der Informatisierung der Grundbuchpläne und der Grundbuchdokumente beschäftigt. Diese Daten tragen bei, das Grundeigentum, sowie die daran gebundenen Rechte (Dienstbarkeiten, Anmerkungen, Vormerkungen) und Grundpfandrechte (Hypotheken), sicher zu stellen. Zurzeit stimmen nur ca. 40 % der Daten der amtlichen Vermessung des Kantons mit dem aktuellen sogenannten «AV93» Qualitätsstandard überein.

Der Staat Freiburg hat die GeoPlanIng Tafers AG beauftragt, die Erneuerungsarbeiten der amtlichen Vermessung in der Gemeinde Ueberstorf durchzuführen. Als erstes wird ein neues Fixpunktenetz erstellt. Danach werden alle Grenzpunkte aufgesucht und die genaue Lage der bestehenden Punkte aufgenommen. Die auf den Plänen eingetragene Gebäude, müssen ebenfalls eingemessen werden, so dass ihre richtige Darstellung und Genauigkeit kontrolliert werden können. Damit die Vermessungsfachleute diese Feldarbeiten durchführen können, müssen sie die privaten Grundstücke betreten (Art. 20 GeoIG). Dies kann auch mehrmals notwendig sein. Um die Arbeiten zu erleichtern und eventuelle Schäden zu vermeiden, zum Beispiel wenn ein Draht eines automatischen Rasenmähers eingegraben ist, sind die Grundeigentümer aufgefordert, die Grenzpunkte sichtbar zu machen (Art. 45 AVG). Die Grenzzeichen sind bis Ende März 2022 aufzusuchen und freizulegen.

Im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung, welche am

Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 19h30 in der Aula der Primarschule
(Bitte melden Sie Ihre Teilnahme, aufgrund der Coronapandemie, bis am Montag,
4. Oktober 2021 der Gemeindeverwaltung (gemeinde@ueberstorf.ch / 031 741 88 88).

stattfindet, werden die Verantwortlichen der GeoPlanIng Tafers AG umfassend informieren. Zudem erhalten alle Grundeigentümer einen Brief mit zusätzlichen Informationen.

Die Vermessungsarbeiten beginnen im September 2021 und dauern ca. 4 Jahre. Für die gesamten Erneuerungsarbeiten wird auf moderne Technik zurückgegriffen. Die Erhebung der Gebäude und der Strassen beispielsweise wird mittels einem «3D Mobile Mapping System» durchgeführt. Hierfür werden im Winter 2021-2022 die Strassen der ganzen Gemeinde mit einem mit Scanner, Kameras und GPS-Antennen ausgerüsteten Auto befahren. Diese Arbeiten werden im Auftrag der GeoPlanIng Tafers AG von der Firma Digital Survey AG, Burgdorf, durchgeführt.

Icon